Sozialpädagogische Familienhilfe (§31 SGB VIII)

Die Informationen in diesem Angebot richten sich in erster Linie an Fachkräfte.

Zielgruppe:

Die sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) soll Familien mit minderjährigen Kindern in unterschiedlicher Zusammensetzung unterstützen, denen es aus eigener Kraft nicht möglich ist, ihre Selbsthilfepotenziale zu stärken, da sie durch gesellschaftliche Entwicklungen und durch innerfamiliäre Probleme so belastet sind, dass sie umfassender Hilfe in Form von der SPFH benötigen.

Ziele:

Hilfe zur Selbsthilfe!

Unser Ziel ist, die Erziehungsberechtigten bei der Wahrnehmung ihrer Erziehungsaufgaben und ihrer Fürsorgepflicht zu unterstützen, damit ein Verbleib der Kinder in der Herkunftsfamilie ermöglicht werden kann.

Die Sozialpädagogische Familienhilfe hat als generelle Zielsetzung, die Selbsthilfepotenziale der Familie zu stärken oder ggf. zu aktivieren. Insofern ist die Bereitschaft zur Mitarbeit von mindestens einem Elternteil unbedingt erforderlich. Die Ziele und Teilziele werden durch die Fachkräfte mit den Familien erarbeitet und in regelmäßigen Hilfeplangesprächen mit den MitarbeiterInnen des Jugendamtes abgestimmt. Im Zusammenhang mit einer SPFH ist die Einführung einer „Felix“- oder „Elsi“-Hilfe möglich.

Adresse

Hauptstraße 331, 55743 Idar-Oberstein, Deutschland

Kontakt

Pit Clausen

06781 - 367 44 99

06781 - 367 44 98

info@lisabirio.de

Website öffnen

Karte

erstellt von Martina Grote-Braun | Letzte Änderung: 16. Januar 2020

  Scroll to Top